HAK Lienz wie immer topfit beim „Digital Day“

 Roland Theurl unter den Top 20 von 3570 Teilnehmern.

Reich wird Roland Theurl mit dem 50 Euro Gutschein nicht, aber die Ehre zählt.

Der „digital-day“ findet seit dem Jahr 2010 bundesweit statt und bietet den einzelnen Handelsakademien Österreichs die Möglichkeit, die Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler der 3. Jahrgänge auf Basis der Bildungsstandards in Informatik zu beweisen. Besonders erfolgreiche Kandidaten erhalten ein Zertifikat des bm:ukk.

Die Lienzer Handelsakademie stellte heuer bereits zum dritten Mal hintereinander den Tiroler Landessieger. Der 16jährige Asslinger Roland Theurl aus der HAK 3c holte sich diesen Titel mit mehr als 87 % der möglichen Punkte. Damit liegt er bundesweit an 19. Stelle von insgesamt 3570 Teilnehmern. Der junge „Computerprofi“ ist eingeladen, im Unterrichtsministerium in Wien die Ehrung entgegenzunehmen.
Im Spitzenfeld landeten auch Thomas Innerhofer (19) aus Debant und Lukas Seirer (17) aus Lienz. Insgesamt bekamen 38 HAK-Schüler ein Zertifikat.
Beim „digital-day“ bewältigten die Schüler ein anspruchsvolles Programm bestehend aus MS-Word (zB. Serienbriefe, Formatierungen,..), Excel (alle Grundfunktionen, Filtern), Access (Abfragen und Berichte) sowie Theorie (zB. Netzwerke, Hardware,..).
Bei einer hausinternen Ehrung betonte HAK-Direktor Josef Pretis die Wichtigkeit dieser Kenntnisse und Fertigkeiten im Berufsleben. Für die jungen Leute ist der Unterricht mit dem Programm te-comp „logisch aufgebaut“ und „leicht verständlich“. Lukas Seirer: „Die vielen Lernvideos bringen wirklich was!“
Word, Excel, Access … kein Problem für die zertifizierten „Computer-Hakler“.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren