Die Kerschbaumeralm steht unter neuer Führung

Beate Moroder führt ab 1. Juni die Kerschbaumeralm durch die Sommersaison.

Ab morgen Samstag, 1. Juni, leitet Beate Moroder die Kerschbaumer Alm. Die neue Wirtin ist gelernte Bankkauffrau, Tiroler Wanderführerin und Skilehrerin. Seit ihren Kindheitstagen verbindet sie eine intensive Beziehung zur Kerschbaumeralm. Unterstützt wird Moroder von einem schlagkräftigen Team, das ihr bei der Hüttenbewirtschaftung zur Hand geht.

Beate Moroder leitet ab Samstag die Geschicke der beliebten Ausflugshütte.

Unter ihrer Leitung soll die langjährige Tradition der Schutzhütte als familien- und kinderfreundliches Ausflugsziel und beliebter Treffpunkt für Wanderer, Erholungssuchende, Bergsteiger und Klettersteiggeher fortgeführt werden.

Insgesamt 380.000 Euro investierte die Sektion Lienz des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) als Eigentümer des Schutzhauses in den vergangenen drei Jahren in die Seilbahn und Kläranlage.

Um weitere 200.000 Euro wird die Hütte heuer noch um Sanitär-, Lager- und Pächterräume erweitert. Dadurch ist zwar mit Beeinträchtigungen im Nächtigungstourismus zu rechnen, weil sich die provisorische Sanitäranlage außerhalb der Hütte befindet, doch auf den Tagestourismus hat der Umbau kaum Auswirkungen. Tipp: weitere Berghütten in Osttirol

Die Kerschbaumeralm startet am Samstag, 1. Juni, in die Sommersaison.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren