Kälte kann Jungschwimmer nicht aufhalten

In Kufstein waren die Wasserratten der Schwimmunion wie immer vorne dabei.

Wollmütze statt Badehaube! Trotz Sauwetter erkämften die Kids der Schwimmunion in Kufstein 15 Medaillen.

Bei widrigsten Bedingungen ging am letzten Sonntag, 26. Mai, in Kufstein das 34. Internationale TUK-Turnier über die Bühne. Mehr als 300 Athleten aus Österreich Deutschland und der Schweiz schwammen in den verschiedenen Klassen um die Medaillen. Mit dabei waren auch neun junge Osttiroler.

Die erfolgreichsten heimischen Goldfische waren Alessia Kofler (2003), mit vier Goldmedaillen, und Dominik Preßlaber (2005) mit drei Goldenen und einer Silbernen. Sie sicherten sich die punktebesten Leistungen in ihren Jahrgängen, Alessia Kofler über 50 m Brustlage und Dominik Preßlaber über 50 m Freistil.

Als Medaillenhamster erwiesen sich auch Michelle Pawlik (1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze), Stephanie Mattersberger (1x Gold), sowie Matteo Walder und Vanessa Stollwitzer (je 1x Silber). Im Medaillenspiegel belegte die Schwimmunion Osttirol mit neun Gold-, fünf Silber- und einer Bronzemedaille unter 24 teilnehmenden Vereinen den ausgezeichneten vierten Rang.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren