Nußdorf-Debant und Matrei sind für das Derby gerüstet

Osttirols Unterliga-Teams präsentieren sich vor dem Derby am Samstag, 1. Juni, gut in Form.

Torschütze Mario Kleinlercher (r.) freut sich mit Teamkollege Rene Scheiber über sein Tor zum 2:0. Foto: Expa/Groder

Mit einem souveränen 3:0 Heimsieg gegen den FC Lurnfeld scheint die Mannschaft von TSU Matrei-Coach Markus Hanser für das große Osttiroler Derby am Samstag,1. Juni, gegen den FC WR Nußdorf-Debant gerüstet zu sein.

Bereits in der 4. Minute gingen die Matreier auf heimischem Rasen durch Daniel Kofler mit 1:0 in Führung. Vier Minuten später folgte die nächste Großchance, die jedoch vernebelt wurde. Trotz der Führung spielte Matrei weiterhin sehr körperbetont, doch außer zweier gelber Karten sprang für die Hanser-Elf in der ersten Halbzeit nichts Zählbares mehr heraus.

In der 2. Halbzeit setzte sich die drückende Überlegenheit der Matreier fort . Belohnt wurde der Aufwand in der 59. Minute, als Mittelfeldturbo Mario Kleinlercher zum 2:0 für die Tauernkicker einnetzte. Der krönende Abschluss gelang Raphael Hatzer, der in der 90. Minute mit einem echten Traumtor für den 3:0-Endstand sorgte.

*******************

Ebenfalls stark präsentierte sich das Team von Nußdorf-Debant. Seit dem Amtsantritt von Trainer Manfred Niederwieser eilten die Aguntstädter von Sieg zu Sieg und arbeiteten sich so mit riesigen Schritten aus der Abstiegszone.

Im Auswärtsspiel in Lind im Drautal schien sich der Trend fortzusetzen, doch die Oberkärntner standen defensiv kompakt, während die Osttiroler trotz guter Chancen den Ball nicht im Gehäuse der Heimmannschaft unterbringen konnten.

Im zweiten Spielabschnitt agierte Lind ein wenig offensiver, wodurch das Spiel ausgeglichener wurde. Dieser Mut wurde in der 53. Minute belohnt, als Peter Rainer mit einem tollen Tor für die 1:0-Führung sorgte. Danach zogen sich die Kärntner zurück und ließen den Debantern kaum noch Platz für Angriffe. Letztlich endete das Spiel mit der knappen Auswärtsniederlage für Nußdorf-Debant.

Trotzdem gibt sich Trainer Manfred Niederwieser vor dem Osttirol-Derby gegen Matrei kämpferisch: „Gegen die laufstarke Elf aus Matrei wird es zwar schwierig, aber wir werden alles daran setzen, um das Derby zu gewinnen!“

Obwohl die beeindruckende Serie von Nußdorf-Coach Manfred Niederwieser gegen Lind unglücklich gerissen ist, ist der Trainer von einem Sieg seiner Kicker gegen den Konkurrenten aus dem Osttiroler Norden überzeugt. Foto: Expa/Groder
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren