Lakata gewinnt 3. Etappe der Alpentour Trophy

Keiner war schneller von Schladming auf dem Dachstein und retour.

Die Alpentour Trophy über den Dachstein zählt zu den vier größten MTB-Etappenrennen der Welt. Auf der Königsetappe Schladming-Dachstein-Schladming, die heuer auf 54 Kilometer und 2.200 Höhenmeter „verkürzt“ wurde, gelang dem Lienzer Europameister Alban Lakata am 1. Juni der erste österreichische Etappensieg der diesjährigen Trophy.

Dabei musste Lakata bei der letzten Abfahrt vom Dachstein in Führung liegend nach einem Reifendefekt sogar vom Rad. Aufzuhalten war der Osttiroler dadurch nicht. Er schloss wieder zur Führungsgruppe auf und sprintete als Sieger durch's Ziel, vor Olympiateilnehmer Christian Soukup (AUT) und den beiden Tschechen Jiri Novak und Kristian Hynek.

Alban Lakata kämpft sich bei Schlechtwetter auf den Dachstein. Foto: Regina Stanger

Hynek führt vor Lakata auch die Gesamtwertung an, gefolgt von Novak und Soukup. „Ich wollte heute Zeit auf Hynek gutmachen. Ohne Defekt hätte es vielleicht geklappt“, erklärte Lakata nach dem Rennen. Er liegt 2.02 Minuten hinter Hynek und hat den Gesamtsieg noch nicht abgeschrieben: „Morgen habe ich noch alle Möglichkeiten. Ich werde auf der letzten Etappe wieder attackieren. Bei diesen Bedingungen kann alles passieren und bei einem Defekt verliert man schnell zwei Minuten.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren