Brenner-Bahnstrecke gesperrt

Durch einen Murenabgang auf der Brennerbahnstrecke in Gries am Brenner entgleiste in der Nacht zum Montag, 3. Juni, ein ÖBB-Zug der „Rollenden Landstraße“ auf der Fahrt in Richtung Innsbruck. Auf Höhe des Bahnkilometers 107,9 war die Strecke durch einen Erdrutsch blockiert. Der Lokführer leitete eine Notbremsung ein, konnte aber ein Auffahren der Lok auf die Erdmassen nicht mehr verhindern. Die Lok entgleiste mit den beiden vorderen Lenkachsen und wurde schwer beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Mehr Informationen für Reisende im OeBB-Kundenservice 05-1717 (österreichweit zum Ortstarif).

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren