Niederlage für Rapid Lienz beendet Abstiegssaison

Gegen den SV Spittal verloren die Grünweißen im eigenen Stadion mit 0:2.

Da die Kicker des SV Rapid Lienz in der nächsten Saison eine Liga tiefer auflaufen, wollten sich die Spieler mit einem Sieg gegen den SV Spittal aus der Kärntner Liga verabschieden.

Obwohl stark ersatzgeschwächt, starteten die Dolomitenstädter schwungvoll in die Partie und verzeichneten in der 6. Minute durch Christopher Korber die erste Torchance. Spittal Keeper Adnan Adilovic war jedoch nicht zu überwinden.

Julian Weiskopf wechselt zu Wacker Innsbruck. In seinem letzten Spiel für Rapid Lienz vereitelte er zahlreiche Chancen, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Foto: Expa

Danach steigerten sich die Gäste aus Oberkärnten, bestimmten den Spielrhythmus und gingen nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Danach lief Spittal gegen das Gehäuse von Rapid-Keeper Julian Weiskopf regelrecht Sturm, doch der junge Prägratener, der ab der neuen Saison beim FC Wacker unter Vertrag steht, vereitelte mehrere Großchancen. Auch Rapid kam zu mehreren Chancen, Tore fielen vor der Pause aber keine mehr.

In der zweiten Hälfte blieb das Spiel spannend, wobei Lienz wieder die erste Chance hatte. Doch wie schon im ersten Spielabschnitt waren es die Spittaler Kicker, die 15 Minuten nach Wiederanpfiff jubelnd abdrehen konnten. Ermin Rakovic erhöhte auf 0:2, was letztlich auch den Endstand markierte. Für die Spieler von Rapid Lienz-Trainer Bernhard Hanser der bittere Schlusspunkt nach einer total unglücklichen Saison.

Kärntner Liga – Ergebnisse und Tabelle

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren