Kletterer bargen Frau unverletzt aus Galitzenklamm

Im letzten Abschnitt des schwierigen „Adrenalin-Klettersteiges“ verließ die Frau die Kraft.

Als die Bergretter in der Galitzenklamm eintrafen, machten sie sich sofort ein Bild vom Einsatzort. Foto: Tobias Tschurtschenthaler

Völlig kraftlos hing Donnerstagmittag, 13. Juni, eine Frau in der Galitzenklamm fest, die sich im oberen Bereich des „Adrenalin-Klettersteiges“ befand. Im letzten Bereich, der sogenannten „Lunervariante“, kam sie weder vor noch zurück, weshalb sie die Bergrettung Lienz verständigte, die sofort mit sechs Einsatzkräften anrückte.

Zwar stiegen vier der Bergretter zur besagten Stelle auf, doch die Frau befand sich zu diesem Zeitpunkt schon in Sicherheit. Zwei Kletterer, die zufällig vorbei kamen, halfen ihr gemeinsam über die schwierige Stelle und brachten sie zum Ausstieg, wo die Frau dann erschöpft aber unverletzt selbständig über den Goggsteig absteigen konnte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
osttiroler-in vor 4 Jahren

Würde mich interessieren, wen du mit der Recherche meinst. Die Bergrettung kann es wohl nicht sein. Was die FREIWILLIG leistet, wissen leider nur wenige zu schätzen!

spitzeFeder vor 4 Jahren

John McClane studiert auch die Tafel... Sorry, ein Kommentar a la BILD sei mir auch gegönnt.

spitzeFeder

mclan vor 4 Jahren

"Lunervariante" *lol* "...machten sie sich sofort ein Bild vom Einsatzort" - stehen vor der topo vom unteren teil und machen sich gedanken über den adrenalin-klettersteig. *ggg*

bitte etwas mehr eifer bei der recherche. danke! ;-)