Schädelbruch nach Sturz mit Mountainbike

Frontal krachte ein 20-jähriger Mountainbikefahrer am Freitag, 14. Juni, um 19.20 Uhr mit dem Kopf in eine Feldmauer und in einen Wurzelstock, als er am Radweg in Debant einen anderen Mountainbiker überholen wollte. Dabei kam es zu einer Berührung der beiden Mountainbikes, wodurch der überholende Radfahrer stürzte. Der zweite Radfahrer kam nicht zu Sturz.

Bei dem Unfall erlitt der verletzte Radfahrer eine Fraktur im Schädelbereich. Er wurde von der Rettung Lienz an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?