Paragleiter verletzte sich in Obertilliach schwer

Gegen 13.30 Uhr flog am Donnerstag, 20. Juni, ein 49-jähriger Holländer mit einem Gleitschirm vom Startplatz Golzentipp in Richtung Landeplatz Obertilliach. Dabei konnte der Mann nach einer Steilspirale seinen Schirm nicht mehr vollständig stabilisieren, wodurch die Landung misslang und er sich beim Aufprall schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zuzog.

Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Klagenfurt eingeliefert, wo er operiert wurde.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?