55 „Dinos“ auf dem Hauptplatz von Lienz

Hohe Ferrari-Dichte in der sommerlichen Dolomitenstadt.

Das Stadtmarketing Lienz begrüßte am vergangenen Samstag den Ferrari-Club Deutschland auf seiner Jubiläumstour in der Dolomitenstadt. 55 Ferraris vom Typ „Dino“ – alle gebaut zwischen 1968 und 1980  –  legten bei strahlendem Sonnenschein einen Stop auf dem Hauptplatz in Lienz ein.

Das Dino-Treffen, das heuer bereits zum 10. Mal durchgeführt wurde, ist das weltweit größte Treffen dieser Art. Die Teilnehmer kamen aus Deutschland und der Schweiz, aber auch aus England, Frankreich und Belgien. Zwei Teams reisten mit ihren Fahrzeugen (Verschiffung der Fahrzeuge von Kapstadt nach Genua) sogar aus Südafrika an. Nach dem Mittagessen im Hotel Traube und einem Bummel durch Lienz starteten die Teilnehmer um 15 Uhr zur Weiterfahrt nach Südtirol.

Ferrari Dino oder nur Dino ist die Bezeichnung einer ganzen Reihe von fast ausnahmslos mit V6-Motor ausgerüsteten Sport- und Sportrennwagen des italienischen Automobilherstellers Ferrari. Namensgeber des Modells war Alfredo (Alfredino) „Dino“ Ferrari, Enzo Ferraris einziger ehelicher Sohn, der bereits 1956 im Alter von nur 24 Jahren verstorben ist.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren