U14-Kicker besiegten neuen Meister Völkermarkt

„Osttirol-Team“ beendet eine tolle Saison auf Platz 3 der Tabelle.

Sie stammen aus unterschiedlichen Vereinen Osttirols und Oberkärntens: die erfolgreichen U14-Kicker von Rapid Lienz.

Erstklassig hielt sich die U14 Mannschaft von Rapid Lienz in der stark besetzten U14 Kärntner-Nachwuchsmeisterschaft. Nach einem fulminanten Sieg gegen den neuen Meister Völkermarkt reihten sich die Jungs aus der Dolomitenstadt auf dem dritten Tabellenrang ein. Mit etwas Schützenhilfe aus Wolfsberg hätte Lienz sogar Zeiter werden können. Die Nachwuchstalente agierten im Meisterschafts-Playoff sehenswert, zauberten viele spielerische Highlights auf die Plätze und wecken damit berechtigte Hoffnungen für die Osttiroler Fußballzukunft. Das U14-Nachwuchsteam wird aus Spielern des federführenden Vereins Rapid Lienz und kooperierenden Vereinen in Osttirol und Oberkärnten (SV Tristach, FC Nussdorf/Debant, Union Ainet, Union Matrei, SPG Oberes Mölltal, SV Irschen) gebildet, die ihre Talente zur besseren sportlichen Weiterentwicklung in einer Mannschaft sammeln.

Trainer Thomas Außerdorfer hofft für die Zukunft, „dass diese und auch andere Talente weiter gefördert und in einem stabilen Umfeld ausgebildet werden“. Drei der jungen Spieler beschreiten den Weg in eine Fußballakademie. Lukas Unterlader und Michael Lema kommen zu SK Sturm Graz und Raoul Iglesias zu AKA Kärnten.

Am 29. Juni werden die erfolgreichen U14-Kicker von Rapid Lienz bei einem Einladungsturnier in St. Johann i. Pongau ihre Saison mit Spielen gegen SK Sturm Graz, SV Grödig, SV Ried, FC Wacker Innsbruck und den Gastgeber St. Johann abschließen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren