Elf Journalisten erlebten Nationalpark-Impressionen

Reisejournalisten aus Deutschland und Österreich erwanderten den Nationalpark Hohe Tauern.

Vom 20. bis 23. Juni besuchten elf Journalisten aus Deutschland und Österreich den Bezirk Lienz, um über den historischen Knappentreck von St. Jakob im Defereggental bis nach Prägraten zu wandern.

Begleitet von Nationalpark-Ranger Matthias Berger, und unterstützt von kräftigen Norikerpferden wanderten die Vertreter der schreibenden Zunft am Freitag sechs Stunden lang vom Hotel Jesacherhof bis zur neuen Reichenbergerhütte in der Lasörlinggruppe.

Nationalpark-Ranger Matthias Berger führte die elf Reisejournalisten von St. Jakob über die Reichenbergerhütte bis zu den Umbalfällen in Prägraten.

Belohnt wurden die Journalisten dort mit einem beeindruckenden Sonnenuntergang. Am nächsten Morgen ging es über die mit Schneefeldern bedeckten Weiten des Kleinbachtales hinunter zu den Umbalfällen, wo der neue „NaturKraftWeg“ für Begeisterung sorgte.

Danach ging es mit dem Wanderbus zurück nach St. Jakob, wo nach einer ausgedehnten Erholungsphase ein Besuch beim traditionellen Almrosenfest am Programm stand. Die elf Journalisten von den Medien „Land und Berge“, „Schwäbische Zeitung“, „Sächsische Zeitung“, „Neue Westfälische“, „Moments“, „APA“, „Salzburger Nachrichten“, „Presse“, „Wanderfreak“, „Zauberhaft.Reisen“ und der Presseagentur Kunz“ waren von den drei Tagen jedenfalls begeistert und wollen in ihren Medien ihre Eindrücke dementsprechend schildern.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
defregger vor 4 Jahren

...dann werd ich mal schauen, was ich denn hier Vor-Ort, im schwäbisch- badischen Landesteil, so interessantes zu lesen bekomme.

Herzlichst Ihr df.