Mario Scheiber wird Trainer im ÖSV-Team

Der St. Jakober Mario Scheiber trainiert ab 7. Juli die Europacup-Damen des ÖSV.

Ein Jahr nach seiner aktiven Sportlerkarriere wechselt Mario Scheiber aus St. Jakob im Defereggental wieder in den Spitzensport zurück. Am 7. Juli beginnt er seine Trainertätigkeit bei den Europacup-Damen des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV). „Der Vorteil, einen ehemaligen Rennläufer in den Trainerreihen zu haben, liegt klar auf der Hand: Er weiß, wie es geht!“ freut sich der sportliche Leiter der Europacup-Damen Thomas Trinker.

In jedem Fall sind die Verantwortlichen vom Können des Osttirolers überzeugt. „Mit seinen technischen Fähigkeiten ist Mario für mich mit Hirscher und Maier gleich zu stellen. Leider sorgten immer wieder Verletzungen dafür, dass er sein enormes Talent nicht öfter unter Beweis stellen konnte“, so Trinker.

Ex-Skirennstar Mario Scheiber kehrt am 7. Juli als Trainer in den Skizirkus zurück. Foto: Expa/Groder

Nun soll er den ÖSV-Damen die richtige Technik näherbringen. „Ich freue mich sehr auf die neue Tätigkeit und die Rückkehr in den Skiverband“, erklärt Mario Scheiber. Das eine Jahr Pause war ihm zwar wichtig, reiche nun aber auch. „Ich bin Zeit meines Lebens gerne Ski gefahren und tue es immer noch mit großer Freude. Die Zusammenarbeit mit den jungen Damen im Europacup ist für mich eine neue Herausforderung und ich möchte dabei mithelfen, sie schnellstmöglich vom Europacup in den Weltcup zu bringen“, so der 13-fache Weltcup-Podestfahrer aus Osttirol.

Sportdirektor Hans Pum ist jedenfalls begeistert. „Es freut mich, dass ein ehemaliger Rennläufer seine Erfahrung aus der Rennpraxis einbringen wird und gerade den jungen Läuferinnen im Europacup mit wichtigen Ratschlägen zur Seite steht.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Olt Herren Huben vor 4 Jahren

Hoffe Mario kommt noch zum Olt Herren Training im Winter, sonst siehts mit den Weißen wohl noch schlechter aus!!?

Leonhard vor 4 Jahren

Hab mir vor einem Jahr schon gedacht: Was tut denn der Bub bitte bei einer Versicherung? Schön für ihn, dass er wieder aussteigen konnte und etwas Nützlicheres gefunden hat .