Kufsteiner Baufirma will Alpine Osttirol übernehmen

Nach dem Konkurs der Alpine bekundet die Firma Bodner Interesse am Standort Lienz.

Wo derzeit in der Peggetz in Lienz noch Alpine drauf steht, könnten die gleichen Mitarbeiter bald für die Firma Bodner Bau aus Kufstein arbeiten. Foto: Tobias Tschurtschenthaler

Rund 450 Tiroler Mitarbeiter der Firma Alpine, davon ein Drittel Osttiroler, wissen nach der Pleite der Mutterfirma nicht, wie es in Zukunft beruflich mit ihnen weitergeht. Von Landesseite ist man jedenfalls bemüht, so schnell wie möglich Ersatzlösungen zu finden. Eine davon ist jene, dass der Kufsteiner Bauunternehmer Hans Bodner 300 der 450 Mitarbeiter zu den gleichen finanziellen Konditionen übernimmt. „Das wären zwei Drittel der Mitarbeiter“, freut sich Landeshauptmann Günther Platter.

Ein entsprechendes Angebot an den Masseverwalter in Wien wurde bereits übermittelt. „Wir wollen aber auch die verbleibenden Mitarbeiter bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz unterstützen“, verspricht Platter, der auf eine rasche Entscheidung aus Wien wartet.

Die Chancen für die Osttiroler Mitarbeiter stehen dabei jedenfalls gut. Da die Firma Bodner in Osttirol noch keine Niederlassung hat, möchte sie diese Lücke gerne mit der Übernahme des Alpine-Standortes in der Peggetz schließen und auch die Mitarbeiter übernehmen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren