ARA-Qualitätspreis für Firma Rossbacher

Auszeichnung für beste Anlage zur Sortierung von Leichtverpackungen.

Rossbacher betreibt eine von zwei Sortieranlagen für Verpackungsabfälle im Süden Österreichs.

Mitte Juni 2013 wurde die Lienzer Firma Rossbacher mit dem ARA-Qualitätspreis 2013 für die beste Leichtverpackungs-Sortieranlage ausgezeichnet. Rossbacher Geschäftsführer Ronald Pirker erhielt die Anerkennung im Rahmen der VÖEB Jahrestagung in Wien von ARA Vorstand Christoph Scharff.

Der ARA-Qualitätspreis berücksichtigt in einer vergleichenden Jahresbewertung alle für die ARA tätigen LVP-Sortieranlagen. Bewertet werden unter anderem Kriterien wie stoffliche Sortiertiefe, Outputqualität, Qualitätsmanagement sowie Ballen- und Ladegewichte. Die ARA legt darauf besonderen Wert, da sortenrein sortierte Kunststoffe die Voraussetzung für nachhaltiges Recycling sind.

Besonders positiv ist die Steigerung im Bereich der stofflichen PET Sortiertiefe. Damit wird eine effiziente, sortenreine Aussortierung der im Sammelmaterial vorhandenen PET-Getränkeflaschen erreicht. Das trägt maßgeblich zur Erreichung der Vorgaben des „Bottle-to-bottle“-Recyclings aus der Nachhaltigkeitsagenda der österreichischen Getränkewirtschaft bei, PET- Flaschen einem nachhaltigen Ressourcen-Kreislauf zuzuführen. Aus gebrauchten PET Flaschen werden wieder neue Getränkeflaschen hergestellt. Nebenbei ist dies auch ein wichtiger Beitrag zur CO2-Reduktion.

Rossbacher betreibt eine von zwei Sortieranlagen für Verpackungsabfälle im Süden Österreichs und sammelt und sortiert im Auftrag der ARA-AG die gebrauchten Leichtverpackungen aus den Bezirken Spittal, Hermagor und Lienz. In den letzten zwei Jahren wurden umfangreiche Investitionen in Erweiterung und technische Erneuerung getätigt, erklärt Ronald Pirker.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren