Zuccheros kubanisches Feuerwerk in Lienz

Open Air mit Magic Moments auf dem Hauptplatz der Dolomitenstadt.

Als Zucchero, der eigentlich Adelmo Fornaciari heißt, vor einem halben Jahr sein Album „La Sesion Cubana“ präsentierte, jubelten die Fans und die Kritiker gleichermaßen. In der kubanischen Hauptstadt Havanna aufgenommen, wird das jüngste Werk des italienischen Blues-Rockers musikalisch geprägt von einigen der wichtigsten Musiker der Karibik und Südamerikas.

Dass Zucchero im Latinstyle auf der Livebühne zum Highlight werden würde, war Hans Mutschlechner und dem Verein UmmiGummi schon vor dem Konzert am 5. Juli in Lienz klar. Aber wie bei jedem Open Air entlädt sich die Spannung erst zum Schluss, wenn das Wetter mitspielt, die Technik funktioniert und der Funke überspringt, der Konzerte unter freiem Himmel so magisch macht.

Ein magischer musikalischer Moment gelang dem rockenden Italiener tatsächlich, auf einer Bühne, die man in Lienz wohl nicht so schnell wieder sehen wird, mit einer Band von großer musikalischer Kraft. Malerisch der Hauptplatz von Lienz an einem lauen Sommerabend, mitreißend die musikalischen und tänzerischen Begleiter des Stars, karibisch groovend und reichlich gezuckert der Sound – und dann noch „Guantanamera“ im neuen Zucchero-Latin-Style … die kubanische Session im Schatten der Dolomiten war ein gelungenes Konzertfest. Hier sind die Bilder, fotografiert von Hans Groder/Expa und Tobias Tschurtschenthaler.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
spitzeFeder vor 4 Jahren

Gratulation an Zucchero, Gratulation an seine Musiker auf der Bühne, Gratulation an Ummi Gummi für die Organisation, Gratulation an die Notärzte und Erste Hilfe Crew, Gratulation an die Ordner, Gratulation an das Publikum! Es war ein toller Abend am Lienzer Hauptplatz - gewaltig!