HAK/HAS-Team tippte sich blitzschnell zum Sieg

Miriam Autenrieth wieder top mit 9,4 Anschlägen in der Sekunde.

Ein Teil des Erfolgsteams (von links): Lehrerin Edith Koller, Miriam Autenrieth, Stefanie Gutternig und Carina Girstmair. Foto: Hannes Gailer

Nach Siegen in den Jahren 2009, 2010, 2011 und 2012 war es keine echte Überraschung und doch ein umso größerer Erfolg: Bei den zum Schulschluss österreichweit über das Internet durchgeführten Schulmeisterschaften im PC-Schnellschreiben holte sich zum fünften Mal en suite das Team der Lienzer HAK/HAS den Titel und ließ 102 weitere Schulen hinter sich.

Eine Klasse für sich war einmal mehr Miriam Autenrieth aus Virgen mit 5645 Brutto-Anschlägen in 10 Minuten. Das sind 9,4 Anschläge in der Sekunde. Miriam machte dabei genau 5 Fehler, das ist weniger als einen Vertipper pro tausend Anschläge im Höllentempo. Alle 33 Teilnehmer der Schule schafften das Diplom, 14 SchülerInnen das Leistungsabzeichen in Silber. Diese Auszeichnung erhält, wer mindestens 2600 Nettoanschläge und einen Fehlerprozentsatz von 0,100 schafft.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren