Iselsberger Würstelsieder schoss auf Mopeddieb

Am Donnerstag, 10. Juli, um 23.15 Uhr schoss der Betreiber eines Würstelstands auf dem Iselsberg mit einer kleinen 6mm-Derringer-Pistole auf einen jungen Mann, der versuchte, ein hinter der Bude abgestelltes Moped zu stehlen. Nach einem Warnschuss in die Luft traf er mit der zweiten Kugel den Oberarm des 20-Jährigen, der verletzt flüchtete. Ein Autofahrer brachte den Burschen ins Krankenhaus Lienz. Er wurde zwei Tage später in häusliche Pflege entlassen. Der Schütze wurde angezeigt. Er hat zwar einen Waffenschein, die Waffe war aber nicht gemeldet und wurde sichergestellt, ebenso ein Flobertgewehr und eine Gaspistole.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?