Emanuel Warscher ranggelte sich zum Staatsmeister

Der junge Kalser erkämpfte sich beim Heimturnier in Huben den Schüler-Titel.

Osttirols junge Paraderanggler ließen bei den Staatsmeisterschaften am 14. Juli in Huben nichts anbrennen. Emanuel Warscher aus Kals holte sich souverän den Titel in der Schülerklasse, vor seinem Vereinskollegen Philip Holzer. Beim anschließenden Preisranggeln machten Osttirols Vertreter ebenfalls gute Figur und sicherten sich fünf Klassensiege, drei zweite und drei dritte Plätze.

Vizestaatsmeister Philip Holzer und Staatsmeister Emanuel Warscher mit Funktionären und Ehrengästen Bezirksunionobmann Josef Ganzer, Vizebürgermeisterin Elisabeth Mattersberger, Bürgermeister Andreas Köll,  Sektionsleiter Franz Holzer und Landesobmann Peter Steiner

Hunderte Fans und Experten strömten am Sonntag auf den Sportplatz in Huben, um bei diesem Kräftemessen der besonderen Art mit dabei zu sein. Mit viel Applaus und Unterstützung aus dem Publikum konnte Titelverteidiger Emanuel Warscher eine Spitzenleistung abrufen. In beeindruckender Manier gewann er jeden seiner Kämpfe bereits vor Zeitende und sicherte sich erneut den Staatsmeistertitel. Im Finale setzte er sich gegen seinen Freund und Kollege Philip Holzer durch. Nicht ganz nach Wunsch lief es in der Jugendklasse. Osttirols Hoffnungen Simon Holzer und Albert Warscher schieden beide schon in der ersten Runde aus. In der allgemeinen Klasse platzierte sich der Tiroler Meister Martin Unterlercher mit guter Leistung unter den besten Sechs.

Beim anschließenden Preisranggeln gab es dann wieder den gewohnten Osttiroler Medaillenregen. Kevin Holzer, Emanuel Warscher, Simon Holzer, Christian Unterlercher und Rene Mattersberger konnten einen Heimsieg in ihren Klassen einfahren. Drei zweite und drei dritte Ränge rundeten das gute Mannschaftsergebnis ab.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
tauernwind vor 4 Jahren

Matrei ist eine Gemeinde und Huben gehört da dazu, der Bezirk in dem die Gemeinde sich befindet ist Lienz, soviel mal zum "Bezirk Matrei-Huben", oder meinst du das AK an einer Übernahme arbeitet :-P

Und das hochdeutsche Wort ist "Ranggeln" und gehört zu den Ringkampfsportarten und wird im gesammten Alpenraum ausgeübt.

Gratulation an Philip Holzer und Emanuel Warscher.

tetris vor 4 Jahren

Ist das jetzt ein wenigstens österreichweiter "Sport", oder gibts den nur im Bezirk Matrei-Huben??? Gibt es für diese "Sportart" auch ein hochdeutsches Wort?