Konzert des „Carinthia Chor Millstatt“ im Schlosshof

Ein Leckerbissen für Freunde gepflegter Chormusik und des Kärntner Liedes am 19. Juli.

Vielfalt ist Programm beim Kultursommer auf Schloss Bruck. Nach „Neuer Volksmusik“, „Klassischem Crossover“, Theater und „Alter Musik“ geht es am Freitag, 19. Juli 2013, um 20 Uhr mit einem Konzert des „Carinthia Chor Millstatt“ im Innenhof weiter.

Seit seiner Gründung vor mehr als 55 Jahren hat es der „Carinthia Chor Millstatt“ trotz wechselnder Besetzung immer wieder verstanden, bodenständige Freude am Singen mit höchster Qualität zu verbinden. In seinen Konzerten entführt das Ensemble sein Publikum auf einen Streifzug durch Zeiten und Kulturen. Die Sänger unter der Leitung von Prof. Bernhard Zlanabitnig sind den technischen Schwierigkeiten anspruchsvoller Chorwerke ebenso gewachsen wie den Rhythmen fremder Völker und der Schlichtheit des Volksliedes. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei Gesänge aus der orthodoxen Liturgie und Negro Spirituals. Konzertreisen führten den Chor auf alle Kontinente, zahlreiche Tonträger wurden produziert, auch in Rundfunk und Fernsehen hat er seinen festen Platz. Ein Höhepunkt ist die Gestaltung der Kärntnerlieder, in Ausdruck und Harmonie etwas ganz Besonderes.

Sollte der Wettergott am Veranstaltungsabend nicht gnädig sein, findet das Konzert in der Spitalskirche statt. Das Schlechtwetter-Telefon 04852/600-306 ist ab 19.00 Uhr besetzt.

Karten sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg und an der Abendkasse erhältlich. Infos und Reservierung unter 04852/600-513 oder auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren