Erfolgreiche Ausbildung zum Junior-Ranger

Neun Osttiroler Jugendliche sind „zertifizierte“ Botschafter des Nationalparks Hohe Tauern.

Die jungen Nationalpark-Botschafter (v.l.): hinten: Lorena, Anna, Valentina, Mario, Daniel – Mitte: NP-Ranger Andreas Angermann, Daniel, Anna, Melissa, NP-Direktor Hermann Stotter – vorne: Stefan Bruck (Coca-Cola), Nick

Naturbegeisterten Jugendlichen bietet der Nationalpark Hohe Tauern während der Sommerferien die kostenlose Ausbildung zum Junior-Ranger an. Neun Mädchen und Burschen, alle aus Osttirol und im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, beendeten vor kurzem erfolgreich den 14-tägigen Grundkurs.

Gemeinsam mit Rangern entdeckten die Jugendlichen in Theorie und Praxis den einzigartigen Naturraum des Nationalparks. Das junge Team war auch mit einem Forschungsauftrag unterwegs – Pflanzen und Insekten wurden bestimmt, kartiert und in die Biodiversitätsdatenbank des NP-Hohe Tauern übernommen, außerdem wurde ein Stück des „ewigen Eis“ der Gletscher vermessen.

Im Praxisteil der Abschlussprüfung erwiesen sich die Junior-Ranger als echte Experten und erzählten ihren Eltern entlang der Umbalfälle in Prägraten am Großvenediger viel Interessantes über das Umbaltal. Nationalpark-Direktor Hermann Stotter ist begeistert: „Es ist beeindruckend, wie schnell und mit welcher Begeisterung sich die Mädchen und Burschen dieses Wissen angeeignet haben.“ Unterstützt wird das Junior-Ranger-Projekt von Coca Cola Österreich.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren