Erfolgreiche Ausbildung zum Junior-Ranger

Neun Osttiroler Jugendliche sind „zertifizierte“ Botschafter des Nationalparks Hohe Tauern.

Die jungen Nationalpark-Botschafter (v.l.): hinten: Lorena, Anna, Valentina, Mario, Daniel – Mitte: NP-Ranger Andreas Angermann, Daniel, Anna, Melissa, NP-Direktor Hermann Stotter – vorne: Stefan Bruck (Coca-Cola), Nick

Naturbegeisterten Jugendlichen bietet der Nationalpark Hohe Tauern während der Sommerferien die kostenlose Ausbildung zum Junior-Ranger an. Neun Mädchen und Burschen, alle aus Osttirol und im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, beendeten vor kurzem erfolgreich den 14-tägigen Grundkurs.

Gemeinsam mit Rangern entdeckten die Jugendlichen in Theorie und Praxis den einzigartigen Naturraum des Nationalparks. Das junge Team war auch mit einem Forschungsauftrag unterwegs – Pflanzen und Insekten wurden bestimmt, kartiert und in die Biodiversitätsdatenbank des NP-Hohe Tauern übernommen, außerdem wurde ein Stück des „ewigen Eis“ der Gletscher vermessen.

Im Praxisteil der Abschlussprüfung erwiesen sich die Junior-Ranger als echte Experten und erzählten ihren Eltern entlang der Umbalfälle in Prägraten am Großvenediger viel Interessantes über das Umbaltal. Nationalpark-Direktor Hermann Stotter ist begeistert: „Es ist beeindruckend, wie schnell und mit welcher Begeisterung sich die Mädchen und Burschen dieses Wissen angeeignet haben.“ Unterstützt wird das Junior-Ranger-Projekt von Coca Cola Österreich.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren