Ensemble Regordarte: Silberklang und Silberschein

Eine musikalische Reise im Zeichen des Mondes am 17. August in der St. Antoni Kirche, Anras.

Anraser-Kulturfenster-Ensemble--Regordarte-1
Glänzendes, Fantastisches und sich Wandelndes in Musik gefasst vom Ensemble Regordarte (v.l.): Margit Pramhaas, Querflöte – Gregor Unterkofler, Orgel, Cembalo, Klavier – Magdalena Pramhaas, Fagott – Regina Hopfgartner, Sopran.

Mit seinem reinen Silberschein war der Mond stets Inspiration für Künstler verschiedener Genres. Das Licht des Mondes begleitet den Suchenden auf seiner Wanderung, die Liebenden beim nächtlichen Spaziergang und den Einsamen in seinem Zimmer. Das Salzburger Quartett „Ensemble Regordate“ lädt am Samstag, 17. August 2013, 19.30 Uhr, in der St. Antoni Kirche/Anras, zu einer musikalischen Reise im Zeichen des Mondes ein. Auf dem Programm stehen Kompositionen rund um das Wandern, die Liebe, um Wandel und Veränderung von Telemann, Schubert, Vivaldi, Händel, Bach, Haydn, etc.

Organisiert wird dieses Konzert vom Anraser Kulturfenster, Eintritt 10 Euro.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren