In Dölsach „is wieder ausgschteckt“

Regionale Spezialitäten aus Küche und Keller gibt’s bis Sonntag bei den Bauerntagen.

Doelsacher-Bauerntage

Traditionell öffnen Mitte August drei Dölsacher Bauern für drei Tage ihre Küchen und Keller. Gäste erwarten regionale Köstlichkeiten, mit viel Liebe selbst zubereitet, fruchtige Säfte und edle Schnäpse aus eigener Produktion. Live-Musik und Kinder-Attraktionen sind selbstverständlich! Für alle, die an diesem Wochenende gerne in geselliger Runde bodenständig gut essen, sind die Dölsacher Bauerntage ein Pflichttermin.

„Ausgschteckt“ haben:
Familie Eder vulgo „Messner“ in Dölsach, Familie Trojer vulgo „Bacher“ im Ortsteil Görtschach und Familie Halbfurter vulgo „Hanser“ im Ortsteil Stribach.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren