50 Jahre Pfarrkirche zur Hl. Familie

Am 8. September feiert die „Familienkirche“ in Lienz ihr Goldenes Jubiläum.

Familienkirche-RamonaWaldner
Foto: Ramona Waldner

Die Geschichte der Pfarrgemeinde und der Kirche „Hl. Familie“ geht zurück ins Jahr 1959. Der damalige Bischof Paulus Rusch unterstützte das Anliegen der beiden Lienzer Pfarrgemeinden St. Andrä und St. Marien nach einem Kirchenbau „in der neuen Siedlung“ in Lienz Süd. 1960 trat das Baukomitee unter Obmann und Vizebürgermeister Herbert Rohracher das erste Mal zusammen. Der Bau der Kirche nach Plänen der Lienzer Architekten Otto Gruber und Hans Buchrainer startete noch im selben Jahr. Das sakrale Gebäude mit einem 37 Meter hohen Kirchturm und Platz für bis zu 600 Besucher wurde 1963 fertiggestellt. Großzügige Spender aus ganz Osttirol, die Diözese und das Land Tirol kamen für die Errichtungskosten von 4,6 Millionen Schilling auf.

Exakt 50 Jahre nach der Kirchweihe am 8. September 1963 feiert die „Hl. Familie“ nun am kommenden Sonntag ab 10 Uhr das Goldene Jubiläum der Pfarrgemeinde und der Pfarrkirche. Nach der Festmesse mit Generalvikar Jakob Bürgler gibt’s Stärkung bei der Agape und im Anschluss ein Konzert der Eisenbahner-Stadtkapelle. Dekan Bernhard Kranebitter freut sich mit Pfarrgemeinderatsobfrau Cornelia Palfinger und seinem Team auf viele Gäste!

Ein Sonderpfarrbrief erzählt mit vielen Fotos die ereignisreiche Geschichte und steht für Dolomitenstadt-LeserInnen hier zum Download bereit.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren