Osttiroler beim Klettern in Irschen abgestürzt

Schwer verletzte sich ein 23-jähriger Osttiroler am 13. September bei einer Klettertour am Übungsfelsen in Pötsching im Gemeindegebiet Irschen.

Der junge Mann war mit seinem 20-jährigen Kollegen unterwegs, als er gegen 17 Uhr plötzlich rund 5 Meter im freien Fall abstürzte. Er kam mit den Füßen auf, zog sich dabei Rückenverletzungen zu und musste vom Rettungshubschrauber C7 ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?