Deutsche Alpinisten am Wildenkogel geborgen

25 Bergretter brachen zu nächtlichem Einsatz ins Tauerntal auf.

Fotos: Heinz Suitner
Fotos: Heinz Suitner

Drei deutsche Alpinisten mussten in der Nacht vom 14. auf 15. September in einer nächtlichen Bergeaktion am Wildenkogel im Matreier Tauerntal geborgen werden. Auf dem Weg vom Matreier Tauernhaus zur Badener Hütte setzten die Drei gegen 21:00 Uhr einen Notruf ab, da sie aufgrund der Dunkelheit und des Schnees auf dem Wanderweg die Wegmarkierungen nicht mehr finden konnten.

Zwei Bergrettungstrupps stiegen über das Froßnitztal und vom Tauernhaus auf. Um ca. 1:00 Uhr früh wurden die Deutschen im Bereich der Wildenkogelscharte gefunden und anschließend unverletzt ins Tal geleitet. 25 Bergretter  und ein Alpinpolizist standen im Einsatz. Die Bilder zeigen den gesicherten Abstieg mit den unverletzten Personen im unwegsamen, steilen Gelände unterhalb des Wildenkogels.

Rettung-Wildenkogel2