Eine Kapelle als Dankeschön in Iselberg-Stronach

Fröhliche und festliche Einweihung am Hof der Familie Walder.

Am Hof der Familie Walder vulgo Außerwallensteiner wurde am 21. September ein ganz besonderes Fest gefeiert. Freunde, Nachbarn und Musikanten kamen zur Einweihung der Hofkapelle, die die Walders in Eigenregie errichteten – als Dankeschön dafür „dass es das Leben mit uns bis jetzt so gut gemeint hat“, wie Toni Walder erklärt. Es war ein Wunsch seiner Frau Monika. Pfarrer Bruno Decristoforo weihte das kleine Kirchlein dem Hl. Josef, dem Schutzpatron der sechsköpfigen Familie. Freunde und Nachbarn packten beim Bau mit an oder spendeten Material. Die künstlerische Gestaltung übernahmen Josef Walder, Tonis Bruder, von dem die Schnitzereien stammen und der Sigi Schusteritsch, dessen Bilder die Kapelle schmücken. Die Walders halten die Kapelle tagsüber offen, „für alle Menschen, die auf der Suche sind, zu danken haben oder einfach nur Ruhe suchen.“ Kameramann Sepp Eder war bei der Einweihung in Iselsberg-Stronach dabei.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren