Hermann Maier hackt Holz in den Hohen Tauern

„Universum“ am 22. Oktober auf ORF 2 spielt auch in Osttirol.

Nationalpark Ranger Matthias Berger, Regisseur Heinz Leger, Skilegende Hermann Maier, Kameramann Klaus Schter und Nationalparkdirektor Hermann Stotter (Tirol) bei den Dreharbeiten in Prägraten.
Nationalpark Ranger Matthias Berger, Regisseur Heinz Leger, Skilegende Hermann Maier, Kameramann Klaus Achter und Nationalparkdirektor Hermann Stotter (Tirol) bei den Dreharbeiten in Prägraten.

Am 22. Oktober strahlt der ORF eine neue Universum-Folge aus, in der die Natur im Nationalpark Hohe Tauern einen prominenten Präsentator hat: Hermann Maier. Teile des Films wurden im Bezirk Lienz gedreht. Mit Bergführer Hans Rogl besteigt der Herminator den Großglockner und mit Archehof-Bauer Alois Steiner hackt er Holz. Der ORF kündigt ein „bildgewaltiges Epos“ an, das finanziell auch von der Osttirol Werbung unterstützt wurde.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren