Beeindruckender Abschied von Markus Wendlinger

Ein wunderbares Video hält fest, was unvergesslich bleibt.

Rund 2000 Menschen verabschiedeten sich am Samstag, 19. Oktober, vom tragisch verunglückten Tristacher Musiker, Bandleader und Musiklehrer Markus Wendlinger. Es war ein durchwegs musikalischer Abschied. Weggefährten aller Schaffensperioden und musikalischen Stilrichtungen drückten ihre Trauer in ihrer Sprache aus, singend und spielend von der Andacht am Freitag über die Gedenkmesse am Samstag bis zur Grablegung auf dem Tristacher Friedhof und anschließenden Auftritten in der Dorfstube.

Jetzt wurde auf der Drumartic-Website ein Erinnerungsvideo eingestellt, das besser als alle Worte zusammenfasst, wie nahe Glück und Trauer beisammen liegen können. Nur Stunden vor dem tragischen Unglück erlebte die Osttiroler Band am Lionsrock in Südafrika unvergesslich Schönes und Beeindruckendes, musizierte mit Einheimischen, entließ Wildkatzen in die Freiheit und performte vor einer atemberaubenden Kulisse für ein Musikvideo, dessen wunderschöne Bilder wenig später zum künstlerischen Vermächtnis und unvergesslichen Andenken wurden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren