Überlegene Matreier unterliegen 0:1 in Lind

Alles sah nach einer „g'mahten Wiesn“ aus, als Matrei am 19. Oktober auswärts in Lind auf's Feld lief. Von Anpfiff an übernahmen die Iseltaler das Kommando über dieses Spiel. Trainer Markus Hanser sprach nach dem Schlusspfiff von „gefühlten 80%  Ballbesitz“ für seine Mannschaft.
Die Hausherren aus Lind stellten sich allerdings sehr tief in die eigene Hälfte. Es gab praktisch kein Durchkommen für die Matreier Angreifer. Und weil auch die Kärntner Kicker wenig bis nichts in der Offensive zeigten, gingen beide Mannschaften ohne Torerfolg in die Kabinen. 0:0 zur Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel versuchten die Matreier neuerlich, schnell  das Heft in die Hand zu nehmen und die Hausherren unter Druck zu setzen. Entgegen dem Spielverlauf passierte, was zu befürchten war. Es schlug nach rund einer Stunde  im Kasten der Osttiroler ein. Kujovic brachte aus einem Freistoß seine Farben mit 1:0 in Führung.
Obwohl sich die Hanser-Boys im Kampf um den Ausgleich schwer ins Zeug legten, war an diesem Nachmittag einfach nichts mehr zu holen. So mussten die Iseltaler nach nur einer Woche die Tabellenführung wieder an den SV Sachsenburg abgeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren