„Weiße Fahne“ für Osttiroler Rettungssanitäter

21 Kursteilnehmer absolvierten Fachausbildung beim Roten Kreuz erfolgreich.

rotes-kreuz-sanitaeter-2013-1
Die neuen Rettungssanitäter (vorne, v.l.): Florian Lukasser, Evi Fröhleke, Georg Bernsteiner, Stefan Frömel, Susanne Lukasser, Clara Hofer, Raphaela Baumgartner, Liora Brunner, Sarah Steinringer. (hinten v.l.): Melina Prünster, Christian Ploner, Marco Mairer, Sabine Reiter, Mario Weis, Dominik Pargger, Philipp Kleinlercher, Markus Patterer, Alexandra Bstieler, Sabrina Plankensteiner-Steidl und Larissa Geiger, nicht im Bild Teresa Steiner

Verstärkung im Rettungsdienst erhält das Rote Kreuz Osttirol durch 21 neue MitarbeiterInnen, die am vergangenen Samstag ihre Ausbildung zum Rettungssanitäter mit der bestandenen Prüfung positiv abgeschlossen haben. Die bunt gemischte Gruppe aus Jung und Alt, geschlechtsbezogen diesmal ausgeglichen, absolvierte seit April in Wochenendkursen 100 Theoriestunden sowie 160 Stunden Praxis im Rettungsdienst als Zweithelfer.

Anspruchsvoll und umfangreich war der „Stoff“, den sich die Sanitätsanwärter in den letzten Monaten aneignen mussten. Mit großem Engagement unterstützten die Lehrbeauftragten ihre „Schützlinge“, sie wurden auch in ihrer (Frei-)Zeit nicht müde, das Wissen an die „Neuen“ weiterzugeben. Zu den erfolgreichen AbsolventInnen zählt auch Dolomitenstadt-Jungredakteurin Liora Brunner. Wir gratulieren herzlich und wünschen dem gesamten Team alles Gute für die zukünftigen Einsätze.

Bei Interesse an einer freiwilligen Mitarbeit ersucht das Rote Kreuz Osttirol um Kontaktaufnahme unter Tel. 04852-62321 oder in der jeweiligen Ortsstelle. Neben einer fundierten Ausbildung im Rettungsdienst garantiert das Osttiroler Rote Kreuz eine überaus nette Kameradschaft. Die Kurse finden in der Bezirksstelle Lienz statt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren