Osttiroler Bauer verunglückte tödlich bei Feldarbeiten

In Obernußdorf verunglückte am 28. Oktober ein 50 Jahre alter Landwirt bei der Feldarbeit tödlich. Er war mit seinem Misttransporter unterwegs, stürzte in steilem Gelände etwa 50 Meter weit ab und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, das sich mehrmals überschlug und schließlich zwischen Bäumen hängen blieb. Als der Bauer nicht zum Mittagessen erschien, machten sich die Angehörigen auf die Suche und verständigten schließlich die Einsatzkräfte. Feuerwehr, Rettung, der C7-Hubschrauber und Alpinpolizisten waren vor Ort. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Vorerst gibt es keine Anzeichen auf ein technisches Gebrechen am Fahrzeug.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?