Matreier Ranggler beenden eine Rekordsaison

Sieg in der Vereinspunktewertung und viele Meistertitel.

Rangglersaison-zu-Ende

Die Ranggler der SU Raika Matrei gehen nach einer Rekordsaison 2013 in die Winterpause. Mit 435 Punkten holten sich die Iseltaler im Wettbewerb mit mehr als 40 Vereinen aus dem gesamten Alpenraum überlegen die Vereinspunktewertung und ließen die starken Rangglervereine Zillertal, Piesendorf, Saalbach und Taxenbach mit mehr als 100 Punkten auf den Plätzen zurück. Auch beim Abschlussranggeln in St. Leonhard im Passeiertal holten die Kalser Kevin Holzer (Kategorie 10-12 Jahre) und Emanuel Warscher (Kategorie 12-14 Jahre) Klassensiege nach Osttirol. Den Vier-Ländervergleichskampf gewann diesmal Salzburg mit 20 Punkten vor Tirol (16 Punkte) und Südtirol (14 Punkte).

,,Das Rangglerjahr 2013 war auf allen Linien ein großer Erfolg, der in Zukunft kaum zu toppen sein wird“, bilanziert Trainer Franz Holzer. Speziell in den vier Schülerklassen und den zwei Jugendklassen wurde immer um den Sieg mitgeranggelt, die SU Raika Matrei stellt in jeder Klasse den Sieger in der Tiroler Punktewertung. Erstmals gingen alle acht Tiroler Meistertitel nach Osttirol. Emanuel Warscher war der überlegene Schülerranggler dieses Jahres, er gewann alles, was es zu gewinnen gab. Holzers Schützlinge kämpften bei 25 Veranstaltungen, legten dabei 15 000 Fahrtkilometer zurück, punkteten in neun Klassen samt Hogmoar, feierten 50 Klassensiege und holten zum sechsten Mal in Folge den Titel der besten Vereinsmannschaft im gesamten Alpenraum.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Olt Herren Huben vor 4 Jahren

Gratuliere allen Rangglern starke Leistung!!

Den Herrn Papa von Emanuel Warscher ebenso, jedoch der Sonntagliche Kirchengang hat stark durch seine Trainer-Tätigkeit nachgelassen!!!! Hoffe nun doch stark auf Besserung, da der Frühshoppentisch "beim Wirtn" in letzter Zeit sehr dünn besetzt war!!