„Kommt herzu“ – Lienz gibt sich barock

Kammerchor Vokalissimo und Barockensemble Anras konzertieren am 8.11. in der Spitalskirche.

kammerchor-vokalissimo-Lienz-2013

Der Titel des Konzertes am Freitag, 8. November, 20 Uhr in der Spitalskirche leitet sich von einem Werk von Heinrich Schütz ab, das ebenso aufgeführt wird wie Stücke von Gessner, Praetorius, Hartmann, Purcell oder Hassler. Im Zentrum des Abends steht die gemeinsame Aufführung der „Missa Quarta“ von Giovanni Valentini (1582-1648), einem italienischen Komponisten und Organisten, der auch Hofkapellmeister in Wien war.

Es singen: Astrid Ainetter, Simone Bacher, Pius Bergmann, Richard Engeler, Brigitta Gasser, Agnes Glanzer, Ursula Hopfgartner, Anne Huber, Gabi Huber, Sieglinde Huber, Angelika Inmann, Kathrin Joas, Margret Klammsteiner, Thomas Kranebitter, Irene Mayr- Brunner, Franz Moser, Elisabeth Obernosterer, Lilly Papsch, Hans Jürgen Pargger, Franz Perfler, Michael Ploner, Inge Rumpl-Krismer, Pepe Schmidhofer, Martin Sorko, Lorenz Steidl, Helga Steiner, Eva Strobl und Bernhard Walder.

barockensemble-anras

Zu hören sind auch verschiedene Instrumentalstücke, bei denen das Barockensemble Anras „Zinken“ zum Einsatz bringt. Der Zink ist das Soloinstrument schlechthin für virtuose Instrumentalmusik im 16. und 17. Jahrhundert und überzeugt durch seinen mystischen und schwebend hellen Klang. Dem Ensemble gehören an: Wilfried Kollreider (Leitung, Zink), Hans Fronthaler (Zink); Trompete: Manfred Fronthaler, Christoph Pircher; Posaune: Roland Fuchs, Erich Pitterl; Fagott: Michaela Fronthaler, Birgit Kollreider.

Karten für das Konzert in Lienz sind im BürgerInnenservicebüro in der Liebburg und an der Abendkasse erhältlich. Reservierung und Info unter 04852/600-519 und auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren