Mayerl fordert dritten Augenarzt mit Kassenvertrag

Bedarfserhebung mit Berücksichtigung der Osttiroler Situation.

mayerl2
An die Adresse des zuständigen Landesrates Bernhard Tilg (im Hintergrund) richtet sich ein Antrag von Martin Mayerl & Co. nach zusätzlichen Kassenverträgen für Augenärzte.

„Die Tiroler Landesregierung soll in Verhandlungen mit der Gebietskrankenkasse eine möglichst rasche Bedarfserhebung für zusätzliche Vertragsarztstellen für Augenheilkunde, insbesondere in Osttirol erreichen“, informiert der Dölsacher VP-Landtagsabgeordnete Martin Mayerl über einen Antrag, der in der kommenden Sitzung im Tiroler Landtag zur Abstimmung kommt.

In Osttirol sei die Situation so, dass von den drei niedergelassenen Augenärzten einer in Pension gehe und sich damit die Versorgungsituation für die Patientinnen und Patienten verschlechtere. Außerdem hatten laut Mayerl bisher nur zwei Augenärzte einen Vertrag mit der Tiroler Gebietskrankenkasse: „In Lienz werden von den Ärzten auch PatientInnen aus dem benachbarten Kärnten mitversorgt. Das ist bei der Erhebung zu berücksichtigen. Deshalb sollte eine dritte Kassenvertragsstelle für Augenärzte in Osttirol eingerichtet werden.“

Gemeinsam mit der zuständigen Gebietskrankenkasse sei so rasch wie möglich eine Bedarfserhebung durchzuführen. Da in einigen Bezirken Tirols die Versorgungssituation ähnlich sei, sollte die Erhebung ganz Tirol einbeziehen. „Die Versorgung mit Ärzten ist gerade in den Regionen ein zentrales Thema, das für die Menschen von besonderer Bedeutung ist. Vertragsstellen sind für die Sicherheit der PatientInnen wichtig, um die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten“, so Mayerl abschließend.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Leonhard vor 4 Jahren

... und der neue Osttiroler Bundesrat in Wien ist sein Geld noch weniger wert :-)

realist vor 4 Jahren

na da schau her! - den gibt's ja auch noch!

von den neuen osttiroler vertretern im landtag ist ja nicht wirklich viel zu hören!

;-(

p.s. in diesem fall ist ja das thema ein wirklich wichtiges!

PrinzessinL vor 4 Jahren

Na endlich!

Mal wieder ein wirklich wichtiges Thema, das ganz ganz viele Osttiroler betrifft.

Hoffentlich wird nicht nur geredet, sondern auch gehandelt. Die momentane Situation ist ja der reinste Wahnsinn. Einer der drei Augenärzte ist übrigens schon in Pension.

Die QUALITÄT kann ja bei so vielen Patienten gar nicht mehr gewährleistet werden.

Möchten Sie oder ihre Kinder von einem Arzt behandelt werden, der von acht in der Früh bis um acht Uhr am Abend durchgehend arbeitet (arbeiten muss)?? Ja , bevor ich nach Zell am See fahren muss??? Nein, weil ich an der Qualität zweifle???? Vielleicht????