Glavinic liest „Das größere Wunder“ beim Kirchenwirt

Freier Eintritt für alle, die schon auf einem Achttausender waren.

Thomas Glavinic. Foto: Pertramer
Thomas Glavinic. Foto: Pertramer

Am  Mittwoch, 13. November,  liest der österreichische Schriftsteller Thomas Glavinic ab 19.30 Uhr im Gasthof Kirchenwirt aus seinem jüngst erschienenen Roman „Das größere Wunder“. Glavinic, geboren 1972 in Graz , schreibt seit 1991 Erzählungen, Hörspiele und Romane, wie z.B. „Der Kameramörder“, „Die Arbeit einer Nacht“ oder „Lisa“. Er erhielt mehrere Auszeichnungen wie den Friedrich Glauser Preis 2002 und den Kulturpreis der dt. Wirtschaft 2010.

In „Das größere Wunder“ erzählt er von der Besteigung des Mount Everest durch einen Touristen mit dem Namen Jonas. Während des qualvollen Aufstiegs hängt er seinen Erinnerungen nach. An seine wilde Kindheit, an das grausame Schicksal seines Bruders Mike, an seine endlosen Reisen nach Havanna, Tokio, Jerusalem und Oslo. Und schließlich an die magische Begegnung mit Marie, seiner großen Liebe, die sein ganzes Leben verändert.

Glavinics neuer Roman ist eine Expedition ins Ungewisse – ein unvergleichliches Buch, packend und verstörend zugleich, von einer leidenschaftlichen Energie und enormen Suggestivkraft. Und ein Buch der Liebe.

Vorverkaufskarten sind bei der HYPO BANK Lienz erhältlich (04852 / 62601). Der Eintritt für die Lesung beträgt 8 Euro. Veranstalter dieses Leseabends ist die Kulturinitiative Ummi Gummi. Bergsteiger mit 8000er Erfahrung zahlen keinen Eintritt!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren