Lienzer Schulen unter den Besten im Geländelauf

Einmal Silber und ein vierter Platz bei Bundesmeisterschaften.

Schuelerteam-Gelaendelauf

Mit einer Silbermedaille und einem vierten Platz kehrten die Osttiroler Teilnehmer von den Bundesmeisterschaften im Geländelauf zurück. Der Bewerb ging von 6. bis 8. November in Weiden am Neusiedlersee über die Bühne. Startberechtigt waren die Landessieger aus den Vorrunden und von denen hatte Osttirol gleich drei zu bieten. Das BORG Lienz (Kategorie Schulen mit sportlichem Schwerpunkt) hatte sich als Landessieger mit einer Mädchenmannschaft, das BG/BRG Lienz (Kategorie Regelschulen-Oberstufe) sowohl mit einer Mädchen- als auch mit einer Bubenmannschaft für die Staatsmeisterschaft qualifiziert. In die Wertung kamen die vier schnellsten Läufer jeder Mannschaft. Die jeweiligen Rangziffern wurden addiert, die Mannschaft mit der niedrigsten Endsumme ging als Sieger hervor.

Lara Simoner, Tanja Oberegger, Lea Amort, Ruth Hölzl und Eva Mitterdorfer holten mit einem starken Teamauftritt und zum Teil tollen Einzelleistungen eine Silbermedaille für das BORG. Die Bubenmannschaft des BG/BRG lief mit einem herausragenden Michael Singer – Rang drei unter 42 Teilnehmern – auf den undankbaren 4. Platz. Mit Singer gingen Tobias Schneider, Lukas Pirkner, Tim Unterluggauer und David Franz an den Start. Die Mädchen des Gymnasiums traten ersatzgeschwächt an, deshalb mussten sich Lena Blassnig, Linda Wolfinger, Sarah Wilhelmer, Anja Oberwalder und Anna Bundschuh mit dem achten Rang begnügen.

Schueler-Gelaendelauf-Weiden

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren