Italienerin bei Sturz mit „Zipflbob“ am Thurntaler verletzt

Am 25. Dezember vormittags fuhr eine 37-jährige Italienerin mit einem sogenannten „Zipflbob“ im Schigebiet „Thurntaler“ am Pistenrand talwärts. Dabei kam sie aus unbekannter Ursache zu Sturz und zog sich eine Verletzung unbestimmten Grades im Bereich des Beckens zu.

Die Frau wurde mit dem Notarzthubschrauber geborgen und in das BKH Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?