43.650 Euro brachte der Kunst-Adventkalender

Riesenandrang bei der karitativen Auktion von Round Table im Lienzer Rathaus.

Ein Hauch von Sotheby’s lag auch heuer kurz nach Silvester über dem Lienzer Ratsaal, bei der Versteigerung jener 24 Exponate, die Künstler für den Adventkalender an der Liebburg und damit für einen guten Zweck gespendet hatten. Der Serviceclub „Round Table 22 Lienz“ organisiert diese Auktion. Obmann Robert Weichselbraun zeigte sich begeistert vom Andrang und Auktionator Paul Hysek lief wieder zur Hochform auf.

Der Saal platzte aus allen Nähten und am Ende gab's einen Rekorderlös. 43.650 Euro werden vorwiegend Kindern zugute kommen, die als Opfer häuslicher Gewalt therapeutische Hilfe brauchen. Dolomitenstadt.at stellt alljährlich schon während der Adventszeit alle Gemälde und Skulpturen sowie deren SchöpferInnen vor. Teuerstes Gemälde war ein Bild von Altmeister Hermann Pedit, das für 4.200 Euro den Besitzer wechselte. Slideshow: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren