Gipfelgespräch zum Thema Stromversorgung in Osttirol

Nach massiven Ausfällen ermitteln Tinetz und BH die „Problemlage“. Mayerl vermittelt.

Der VP-Landtagsabgeordnete Martin Mayerl.
Der Osttiroler VP-Landtagsabgeordnete Martin Mayerl forciert „Stromgipfel“.

„Das Land kümmert sich um die Stromsituation in Osttirol“ schreibt der VP-Landtagsabgeordnete Martin Mayerl in einer Presseaussendung und berichtet von derzeit laufenden Ermittlungsarbeiten von Tinetz und Bezirkshauptmannschaft. Nach den massiven Ausfällen während der jüngsten „Rekordschneefälle“ verschaffe sich die Behörde im Auftrag von Landeshauptmann Günther Platter einen Überblick über die Problemlage.

„Darauf aufbauend kommt es in den nächsten Wochen zu einer Gesprächsrunde mit allen beteiligten Systempartnern, an der auch der Landeshauptmann teilnehmen wird. Dort werden wir uns gemeinsam um eine zufriedenstellende Lösung für Osttirol einsetzen“, versichert Martin Mayerl.

Funktioniert das Netz? Klicken Sie auf diesen Link um den aktuellen Status zu sehen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren