Schweizer Sieg beim Dolomitensprint in Lienz

Johannes Dürr stürzt beim rasanten Dolomitenlauf-Auftakt auf dem Lienzer Hauptplatz. 

Rund 2.000 Besucher verfolgten trotz Regens am 17. Jänner den Dolomitensprint auf dem Hauptplatz von Lienz, traditionell der Auftakt für das Dolomitenlauf-Wochenende in Osttirol. Heuer katapultierten sich nach Eröffnungsreden und musikalischen Highlights 38 internationale Athleten aus der Startmaschine auf den anspruchsvollen Parcour mit sieben Meter hoher Rampe, Steilkurve, Schanze und Spitzkehre.

Vor allem die starken U23-Athleten des ÖSV um Baldauf zeigten heute auf. Der Tiroler Markus Bader dominierte seinen Vorlauf und das Semifinale. Er kämpfte sich ebenso bis zum Finale der besten Fünf vor, wie ÖSV-Läufer Dominik Baldauf. Weltcupsieger Johannes Dürr absolvierte locker seinen Vorlauf. Im Halbfinale wurde er aber durch einen Sturz aus der Bahn geworfen. „Das war bitter. Ich wollte heuer unbedingt ins Finale und eine tolle Show vor dem super Publikum abliefern. Aber leider hat es mich in der zweiten Runde erwischt. Aus der Traum vom Finale“, war der Göstlinger sichtlich enttäuscht. Für den Niederösterreicher ging es noch am Abend zurück zum Höhentrainingslager nach Obertauern.

Dominik Baldauf, eine  Nachwuchshoffnung des U23-Teams, der in der Dürr-Gruppe mittrainiert, legte ein hohes Tempo im Finale vor. Bis zur Zielgerade lag der Vorarlberger in Führung, dann verließen ihn die Kräfte. Gleich in der ersten Runde stürzte am Ende des Anstieges Tobias Habenicht, der bis dahin starke Markus Bader verlor in der zweiten Runde leider die Kontrolle über die Skier und verlor ebenso alle Chancen auf den Sieg.

Am Ende stand der Schweizer Matthias Inniger ganz oben auf dem Stockerl und feierte seinen ersten Saisonsieg. „Es war unglaublich. Die Saison ist bisher gar nicht nach Wunsch gelaufen, aber meine Spritzigkeit hat sich bezahlt gemacht. Baldauf war richtig stark, aber beim letzten Anstieg habe ich gemerkt, dass er langsamer wird und ich habe meine Chance gewittert“, so Inniger.

Die Dolomitensprint-Slideshow haben Michael Gruber/Expa Pictures und Dolomitenstadt-Redakteur Michael B. Egger fotografiert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren