Erster Besuch von Andrä Rupprechter in Osttirol

Landwirtschaftsminister kommt in die LLA Lienz zum Diskussionsabend des Bauernbundes.

Wohin geht die Landwirtschaft in Osttirol? Auch diese Frage soll beim Diskussionsabend in der LLA beantwortet werden. Foto: Martin Lugger
Wohin geht die Landwirtschaft? Das ist eine Frage, die beim Diskussionsabend in der LLA mit dem neuen Minister Andrä Rupprechter diskutiert wird. Foto: Martin Lugger

Bäuerinnen, (Jung-)Bauern und alle an Landwirtschaft Interessierten lädt der Tiroler Bauernbund am Montag, 3. Februar, zu einer Informationsveranstaltung und offenen Diskussion zu den aktuellen Themen der Agrar- und Umweltpolitik ein. Den Fragen der Anwesenden unter dem Titel „Wohin geht die Landwirtschaft?“ stellen sich in der LLA Lienz der Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und Bauernbundobmann Josef Geisler.

Seit Dezember 2013 ist Rupprechter Bundesminister für Land-, Forst-, Umwelt- und Wasserwirtschaft und gilt als Experte für landwirtschaftliche Belange, da er im Agrarbereich auf nationaler und europäischer Ebene langjährig in leitenden Positionen tätig war. Mit dem Wissen um die Vielseitigkeit der heimischen Landwirtschaft, ist es Rupprechters Ziel, bei der Abendveranstaltung mit Beginn um 20 Uhr, den Bäuerinnen und Bauern seine Vorhaben zu erläutern und näher zu bringen.
—–
„Wohin geht die Landwirtschaft?“ Perspektiven für die Bauernfamilien in Tirol und Österreich
Montag, 3. Februar 2014, 20 Uhr, Festsaal der LLA Lienz

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren