Wölfe schlagen Devils im Virgental-Derby

Virgen gewinnt spannendes Eishockey-Match gegen Prägraten mit 1:3.

Virgen-Praegraten
Foto: EC Virgen

Ein temporeiches und spannendes Virgental-Derby sahen die Zuschauer am Freitag, 24. Jänner im Eisstadion Prägraten. In den ersten zehn Minuten dominierten die Black Devils Prägraten klar das Geschehen. Die Hausherren standen unter Zugzwang, während der EC Virgen den Sprung in die Play Off-Runde schon geschafft hat. In der zweiten Hälfte des ersten Drittels erholten sich die Virger Wölfe allerdings vom Frontalangriff der Nachbarn und auf beiden Seiten gab es Chancen auf Tore, die jedoch nicht fielen. Pausenstand: 0:0.

Nach Seitenwechsel machten die Virger Druck, agierten konsequent nach vorne und streiften prompt die Belohnung ein. In der 26. Minute erzielte Marco Gasser nach Zuspiel von Silvio Trojer und Stefan Gasser den Führungstreffer für den EC Virgen. Drei Minuten später netzte der Virger Kapitän Bernhard Hertscheg im Alleingang ein. Christoph Bstieler hielt mit dem Anschlusstreffer in der 39. Minute jedoch die Partie offen und die Virgentaler Eishackler gingen mit 1:2 in die Kabinen.

Das letzte Drittel dominierten die Virger Cracks dann klar. Unter dem Jubel der zahlreichen mitgereisten Fans spielten sie ihre Stärken aus. In der 45. Minute fixierte Bernhard Hertscheg mit seinem zweiten Treffer den Endstand von 1:3. Prägraten kämpfte bis zum Schluss. In den letzten zehn Minuten wurde die Partie ruppig, am Spielstand änderte das nichts. Mit dem 1:3-Sieg behauptet Virgen den hervorragenden dritten Platz im Grunddurchgang und trifft im Play Off auf den Tabellenzweiten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren