Trauer um Priester Toni Mitterdorfer

Seelsorger der Pfarre Debant im 77. Lebensjahr verstorben.

Seit 1986 sorgte sich Toni Mitterdorfer um die Pfarre Debant. Foto: Brunner Images
Seit 1986 sorgte sich Toni Mitterdorfer um die Pfarre Debant. Foto: Brunner Images

In der sonntäglichen Messe erfuhren die Gläubigen vom Ableben ihres populären Pfarrers. Der aus Obertilliach stammende Seelsorger, der während des Gottesdienstes auch gern zum Saxophon griff, erfuhr die Hingabe zu Gott im Schwazer Paulinum, wo er Kontakt zum damaligen Bischof Reinhold Stecher pflegte. Nach seiner Ausbildung und Weihe zum Priester in Innsbruck führten ihn die Stationen Zams und Schwaz 1984 nach Osttirol zurück. Nach zwei Jahren im Defereggen  wechselte Mitterdorfer in die Pfarre Debant, wo er bis zu seinem Tod den Glauben mit Herz lebte. Den Wunsch von der Mission in Südamerika konnte sich der Priester aufgrund gesundheitlicher Umstände nicht erfüllen.

Die Begräbnisfeier für den Ehrenringträger der Gemeinde Nußdorf-Debant Cons. Mag. Toni Mitterdorfer findet am Samstag, 1. Februar um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche Debant statt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren