50 Musiker helfen Kindern auf den Philippinen

Benefizkonzert organisiert von Volker “Buffy” Wallrodt am 8. Februar im Stadtsaal.

Unter den mehr als 50 Musikern werden beim Benefizkonzert am Samstag auch "Nylonsax" sein. Foto: Volker Wallrodt
Unter den mehr als 50 Musikern werden beim Benefizkonzert am Samstag auch „Nylonsax“ sein.

Aktuell berichten Medien von Tropenstürmen, die Überschwemmungen und Erdrutsche auf den Philippinen auslösten. Davon betroffen sind laut „dem Standard“ auch Provinzen, die der Riesen-Taifun „Haiyan“ im November vergangenen Jahres verwüstet hat. Umso mehr gewinnt das Benefizkonzert am Samstag, 8. Februar, im Stadtsaal an Bedeutung. Denn die mehr als 50 Musiker, die an diesem Abend ab 20 Uhr auftreten, sammeln für in Not geratene Kinder auf den Philippinen.

Gelten schon fast als Seltenheit, sind am 8. Februar aber im Stadtsaal zu hören: Die "Texas Hosen".
Gelten schon fast als Seltenheit, sind am 8. Februar aber im Stadtsaal zu hören: Die „Texas Hosen“.

Organisator des Konzerts ist Volker „Buffy“ Wallrodt, der nicht zum ersten Mal Spenden für Kinder in Not sammelt. Bereits zwei Benefizkonzerte fanden unter seiner Federführung in den vergangen Jahren statt, 2010 wurde etwa für Kinder in Haiti gesammelt, die nach einem schweren Erdbeben vor den Trümmern ihrer Existenz standen. Ähnlich kämpfen auch die Bewohner der Philippinen seit dem verheerenden Taifun ums Überleben, die Kindernothilfe stößt zusehends an ihre Grenzen. „Es herrscht noch immer Ausnahmezustand auf den Philippinen. Millionen Menschen sind obdachlos und viele Kinder irren alleine herum, sind ohne Hoffnung und leben von einem Tag auf den anderen, bis auch sie schließlich sterben”, gibt Volker Wallrodt den Ernst der Lage zu bedenken.

Kaum von "The Voice Of Germany" zurück, gab auch Sarah Koell samt Band ihre Zusage für das Benefizkonzert. Foto: Expa/Gruber
Kaum von „The Voice Of Germany“ zurück, gab auch Sarah Koell samt Band ihre Zusage für das Benefizkonzert. Foto: Expa/Gruber

Nicht tatenlos zusehen ist daher für Wallrodt das Ziel, sondern handeln und mit Spenden helfen. Unterstützung erhält er von Musikern, die zu den tragenden Säulen der Osttiroler Musikszene gehören. So hat „Alberts Klangwolke“, die es eigentlich nicht mehr gibt, eigens für den 8. Februar wieder zusammengefunden, um den Kindern zu helfen. Sarah Koell, kaum aus der „Voice of Germany“-Truppe zurück, hat mit Band ebenfalls sofort ihre Zusage erteilt.

Mit von der Partie ist auch der Irländer Jack Reynolds, der in die Gitarrensaiten greifen wird.
Mit von der Partie ist auch der gebürtige Ire Jack Reynolds, der in die Gitarrensaiten greifen wird.

Bekannt für ihre Stimme und ebenfalls mit Band tritt Judith Goritschnig auf, sowie die ansonsten selten zu hörenden „Texas Hosen“. Ebenso auf der Bühne stehen Gaba Forcher mit „Nylonsax“ und Hannes Ladinig, der mit dem gebürtigen Iren Jack Reynolds und Norman Stolz in die Saiten greifen wird, wobei Stolz weit über die Grenzen Osttirols bekannt ist. Und auch die „Nachtwerker“ Clemens Herzog und Gerhard Lindler haben spontan zugesagt, den Ärmsten der Armen auf den Philippinen zu helfen.

Gerhard Lindler und Clemens Herzog spielen als "Nachtwerker" für die in Not geratenen Kinder auf den Philippinen.
Gerhard Lindler und Clemens Herzog spielen als „Nachtwerker“ für die in Not geratenen Kinder auf den Philippinen.

Als Moderator des Abends fungiert Hannes Lindsberger, um die Technik kümmert sich das Team rund um „Pirkner Events“ und für die Verpflegung sorgt das Catering von Landgasthof Steiner-Feld und die Brauunion Lienz. Interessierte und Musikliebhaber sind herzlich eingeladen, ab 20 Uhr dem Programm im Stadtsaal zu lauschen und mit ihren freiwilligen Spenden Gutes zu tun!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren