Siege für die TSU Obertilliach bei „Tour de Defereggen“

Die Sportunion St. Veit ermittelte am Sonntag, 16. Februar, den „komplettesten“ Langläufer.

Trotz Regen ging der Langlaufbewerb in St. Veit über die Bühne. Foto: Sportunion St. Veit
Trotz Regen ging der Langlaufbewerb in St. Veit über die Bühne. Foto: Sportunion St. Veit

Zwei Wochen später als geplant, am Sonntag, 16. Februar, ging der Langlaufbewerb „Tour de Defereggental“ in St. Veit über die Bühne. Bei schlechten Wetterbedingungen, aber guten Schneeverhältnissen, absolvierten die Teilnehmer jeweils einen Klassik- und einen Skatingbewerb. Nach dem, mit Hindernissen versehenen und anspruchsvollen Klassikabschnitt, ging es für das Teilnehmerfeld auf die Alzenbrunn-Loipe. Im Skatingschritt bewältigten die Langläufer einen Anstieg, ehe es durch einen Riesentorlauf bergab ging.

Insgesamt 56 Sportler aus ganz Osttirol nahmen die Herausforderung bei leichtem Regen an. Simon Bucher von der TSU Obertilliach entschied die Konkurrenz in der Herrenklasse für sich. Auch bei den Damen gab es mit Christina Schneider eine Siegerin aus Obertilliach.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren