Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Thal-Wilfern

Am Freitag, 21. Februar, lenkte eine 56-Jährige ihren PKW gegen 13.20 Uhr auf der B-100 von Sillian in Richtung Lienz. Aus bisher noch unbekannter Ursache geriet die Fahrzeuglenkerin im Gemeindegebiet Thal-Wilfern auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden PKW, der von einem 46-jährigen Mann aus dem Bezirk Lienz gelenkt wurde. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz in das BKH Lienz gebracht, an den Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Ein 29-jähriger Fahrzeuglenker, der hinter dem 46-Jährigen fuhr, lenkte sein Fahrzeug im Zuge eines Ausweichmanövers in den Straßengraben, blieb aber unverletzt. Beim PKW der 56-Jährigen löste sich durch den heftigen Zusammenprall eine Feder der Radaufhängung, welche daraufhin durch die Luft geschleudert wurde und einen ebenfalls entgegenkommenden PKW traf. Der Lenker des Fahrzeuges blieb jedoch unverletzt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren