Großes Teilnehmerfeld beim 33. Schwarzachlauf

Monika Schwingshackl und Sven Großegger holten den Titel.

Traumbedingungen herrschten beim 33. Schwarzachlauf im Defereggental.
Traumbedingungen herrschten beim 33. Schwarzachlauf im Defereggental.

Insgesamt 130 TeilnehmerInnen nahmen am 23. Februar bei traumhaften Bedingungen den 33. Schwarzachlauf im Defereggental in Angriff. Die Kleinsten zeigten Biss und Können beim „Mini-Schwarzi-Lauf“ auf Kurzstrecken zwischen 1,25 km und 2,5 km Länge. Eine 10-Kilometer-Strecke war für den Adrian Tönig und Georg Messner Gedächtnislauf zu bewältigen.

Max Steinhauser ist 1920 geboren und der lebende Beweis: Langlaufen hält jung!
Max Steinhauser ist 1920 geboren und der lebende Beweis: Langlaufen hält jung!

Der eigentliche Schwarzachlauf führt über 25 Kilometer und beinhaltet auch eine Sprintwertung. Zu Sprintkönigin und Sprintkönig krönten sich Monika Schwingshackl vom SC Toblach und Sven Großegger vom HSV Saalfelden. Beide holten sich auch den Gesamttagessieg. Ältester Teilnehmer war einmal mehr Max Steinhauser vom LRC Lienz. Er ist Jahrgang 1920!

Ergebnis-Schwarzachlauf 2014

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren