Sinfonische Blasmusik im Stadtsaal

Die Bläserphilharmonie Osttirol überzeugte die Zuhörer mit anspruchsvoller Literatur.

Am Samstag, 22. Februar, konzertierte die 2011 gegründete Bläserphilharmonie Osttirol im Lienzer Stadtsaal. Den Zuhörern im vollgefüllten Saal bot das Osttiroler Auswahlorchester neben dem Klassiker „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski auch Hollywoodklänge aus „Fluch der Karibik“. Für die Bläserphilharmonie mit rund 70 Musikern standen Helmut Oberdorfer sowie Lukas Hofmann am Dirigentenpult. Durch das Programm führte Dolomitenstadt-Redakteur Michael Egger. „Uns freut es besonders, dass wir eine Plattform geschaffen haben, wo Menschen aus dem Lienzer Talboden, dem Iseltal und dem Pustertal gemeinsam auf hohem Niveau musizieren können“, erklärt Orchestermanager Thomas Leiter.

Für Dolomitenstadt.at hat sich Tobias Tschurtschenthaler unter das Publikum im stimmungsvollen Stadtsaal gemischt und brachte folgende Bilder mit:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren